Sternsinger in Halle und Stockkämpen sammeln fast 7000 Euro Warmer Segen für Ecuador

Halle (mk). Mehr als 70 Kinder sind als Heilige Drei Könige in Halle und den Ortsteilen unterwegs gewesen und haben den Segen an die Haustüren geschrieben. Fast 7.000 Euro kamen insgesamt in Halle, Künsebeck und bei der Sternsingeraktion der Kirchengemeinde Stockkämpen zusammen.

Empfänger des warmen Geldsegens sollen Kinder in Esmeraldas, San Lorenzo, in Ecuador sein. Das Geld wird über den Verein »Paten für Kinder in Esmeraldas/San Lorenzo der Hallerin Marion Weeke an die Kinder gehen.

Vorjahresergebnis noch übertroffen

In diesem Jahr waren 34 Kinder und Jugendliche katholischen, evangelischen und muslimischen Glaubens im Alter von vier bis 16 Jahren unterwegs. Sie besuchten 130 Haushalte in Halle und Künsebeck. Die gesammelte Summe von 3.480 Euro überstieg das Vorjahresergebnis um 100 Euro.

Außerdem gaben die hilfsbereiten Sternsinger einen Teil der Süßigkeiten, die sie von den besuchten Familien geschenkt bekamen, für bedürftige Kinder in Halle ab. Dabei kam eine große Kiste mit leckeren Sachen zusammen, die die Haller Tafel bekommen wird. Im Organisationsteam engagieren sich Kai Thöne, Melanie Bölle und Anna Franke.

Geld ermöglicht Kindern in Ecuador den Schulbesuch samt Mittagessen

Auch in Stockkämpen kamen die Sternsinger auf rund 3400 Euro für Ecuador. Das Geld soll unter anderem dafür verwendet werden, dem Nachwuchs in dem südamerikanischen Land einen Schulbesuch samt Mittagessen zu ermöglichen.

Mehr als 450 Haushalte aller Konfessionen steuerten die 39 Kinder in Dreier-und Vierergruppen am Sonntag an und bedachten diese mit dem Segenszeichen »20 C+M+B 18« für das neue Jahr. Zudem sangen die Kinder und Jugendlichen, die in den Ortsteilen Hörste, Hesseln, Bokel und Kölkebeck mit Begleitpersonen unterwegs waren, das Sternsingerlied. »Obwohl einige Leute leider nicht zu Hause waren, sind wir zufrieden. Das Wetter hat mitgespielt«, resümiert Organisatorin Sabina Kleinhans. Zur Belohnung erhielten die Spendensammler im Pfarrheim noch Pizza, die Koch Jörg Mündkemöller ehrenamtlich gebacken hatte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.