»Hörster Bummel« ist ein Dorffest für die ganze Familie Tanzeinlage mit einem Eis belohnt

Halle-Hörste (hn). Wenn die Skatbrüder Bier zapfen, die Sänger Bowle ausschenken, der Rothosen-Fanclub Waffeln backt und es im Gemeindehaus nach Kaffee und Kuchen duftet – dann ist Hörster Bummel.

Den sportlichen Auftakt machten die Kinder der Kita Stockkämpfen mit ihrem Begrüßungslied und einem Feuerwehreinsatz, bei dem sie zeigen, dass der Freiwilligen Feuerwehr Hörste der Nachwuchs nicht ausgeht. »Wenn es brennt, rufen wir bei Euch an«, lobt Moderatorin Elke Feldhaus und spendiert allen ein Eis. Auch den Grundschülerinnen und -schülern, die eine coole Gruppentanz-Choreografie zeigen.

Satt werden an den beiden Feiertagen im Dorf sowieso alle. Pizza, Crêpes und Lebkuchen verschaffen eine solide Grundlage, um den langen sonnigen Abend am Stand von Lizzys Weindepot zu verbringen. Oder eben bei der TG Hörste, wo die Eltern freiwillig Bedienungsschichten schieben, damit es in der Jugendkasse klingelt. Wem es draußen zu warm wird, der hat im Gemeindehaus an den Verkaufsständen die freie Auswahl. Derweil dreht der nachwuchs auf dem Karussell Runden oder geht auf dem Trampolin in die Luft. Hörster Bummel ist eben ein Dorffest für alle.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.