Live-Shows, Ausstellung und Aktionen bei den Gerry Weber Open vom 11. bis 19. Juni Chartstürmer spielen in Halle

Halle (WB). Begegnet sind sich die beiden Schweizer Stefanie Heinzmann und Tennis-Legende Roger Federer noch nie. Dass will die Sängerin bei den Gerry Weber Open vom 11. bis 19. Juni unbedingt ändern – beziehungsweise ihr Vater. Der sei nämlich der größte Fan Roger Federers, wie die 27-Jährige erklärte.

Von Lissi Walkusch
Der ehemalige Tennis-Profi Nicolas Kiefer (links), Sängerin Stefanie Heinzmann und Daniel Stephan, der 1998 zum ersten deutschen Welthandballer gekürt wurde, schlagen bei den Gerry Weber Open vom 11. bis 19. Juni auf.
Der ehemalige Tennis-Profi Nicolas Kiefer (links), Sängerin Stefanie Heinzmann und Daniel Stephan, der 1998 zum ersten deutschen Welthandballer gekürt wurde, schlagen bei den Gerry Weber Open vom 11. bis 19. Juni auf. Foto: Oliver Schwabe

Bei der Pressekonferenz zum Rahmenprogramm der Gerry Weber Open in Halle gab Stefanie Heinzmann am Dienstag schon einmal einen Vorgeschmack auf das, was die Besucher Mitte Juni erwartet – und staubte gleich Eintrittskarten für ihre ganze Familie ab. Denn schließlich ist ihr Auftritt der musikalische Höhepunkt bei dem Sport-Event, ihr Song »In the End« der offizielle Turniersong der Gerry Weber Open. Neben Heinzmann schlagen weitere Stars abseits des Center-Courts in Halle auf: Gerade drei Echos abgeräumt, wird Joris aus Vlotho zu sehen sein, genauso wie die norwegische Band Madcon, die deutsche Nachwuchs-Sängerin Namika und Musiker Philipp Dittberner.

Eröffnung auf dem »Walk Way«

Aber von Anfang an: Eröffnet werden die Gerry Weber Open dieses Jahr erstmals nicht auf dem Ronchin-Platz im Haller Ortskern, sondern auf dem »Walk Way«, dem Gang vom Foyer des Gerry-Weber-Eventcenters bis zum VIP-Bereich. Am Samstag, 11. Juni, wird dort die Ausstellung mit Gemälden von Udo Lindenberg, Armin Müller-Stahl und Otto Waalkes gezeigt. Außerdem wird Angelique Kerber geehrt, die vor Kurzem erst die Australian Open gewann. Später geht’s dann bei der »Champions Trophy« auf dem Tennisplatz zur Sache. Kerber tritt mit Nicolas Kiefer gegen Sabine Lisicki und Michael Stich an. Anschließend geht die Reihe der Live-Auftritte in die erste Runde, und zwar mit dem Paderborner Singer-Songwriter Matthias Lüke .

Am Tag der offenen Tür, Sonntag, 12. Juni, konkurrieren die Handballer Daniel Stephan und Florian Kehrmann sowie die Fußballer Marco Bode und Karl-Heinz Riedle im Tennis-Doppel. Den musikalischen Part leistet an diesem Tag die Gruppe Goldplay , eine Tribute-Live-Show zu Ehren der Erfolgsband Coldplay. Sowohl Samstag als auch Sonntag ist der Eintritt ins Stadion frei.

Namika tritt auf

Am Montag, 13. Juni, steht schließlich der Nachwuchs beim »Kids Day« im Vordergrund. Lisa-Marie Koroll , Hauptdarstellerin in den Kinofilmen »Bibi und Tina«, verteilt Autogramme. Nach Spiel­ende betritt Sängerin Namika , die mit ihrem Lied »Lieblingsmensch« einen großen Erfolg feiern konnte, die Bühne. Dienstag, 14. Juni, wird das Programm nach Bielefeld verlegt, genauer gesagt in den Elephant-Club zur »Players Party«.

Am Mittwoch, 15. Juni, hat dann Joris seinen großen Auftritt. Und weil an diesem Tag auch »Ladies Day« ist, wird der Bachelor 2016, Leonard Freier , ebenfalls anwesend sein. Am Familientag, Donnerstag, 16. Juni, kommt Stephanie Heinzmann dann mit ihrer Verwandtschaft, wie sie schon ankündigte. Hochkarätig bleibt das Programm auch am Freitag, 17. Juni, mit der Gruppe Madcon , die mit Liedern wie »Glow«, »Beggin’« und »Don’t worry« die Charts stürmte. Den musikalischen Schlusspunkt setzt Sänger Philipp Dittberner (»Wolke 4«) am Samstag, 18. Juni.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.