Vom Inhalt keine Spur – Polizei nimmt den Fall sehr ernst Waffenschrank liegt im Bach

Halle (WB). Spaziergänger haben einen alarmierenden Fund im Laibach in Halle gemacht. Sie entdeckten am Donnerstagmorgen einen aufgebrochenen Waffenschrank.

Von Marco Kerber
Mit einem Bagger wird der Waffenschrank aus dem Laibach gehoben.
Mit einem Bagger wird der Waffenschrank aus dem Laibach gehoben. Foto: Marco Kerber

Woher der robuste Metallbehälter stammt und wer ihn dort entsorgt hat, war zunächst unklar. Jedenfalls ist der Schrank leergeräumt. Vom gefährlichen Inhalt, der sich darin befunden haben dürfte, fehlt jede Spur.

So sieht der Waffenschrank aus. Rechts oben sieht man ein ebenfalls aufgebrochenes Aufbewahrungsfach. Foto: Kerber

Nachdem ein Spaziergänger seine ungewöhnliche Entdeckung gegen 9.30 Uhr der Polizei gemeldet hatte, rückten zwei Beamte umgehend aus. Sie sicherten die Fundstelle ab und warteten auf einen Bagger vom städtischen Bauhof. Mit diesem wurde der Schrank schließlich aus dem Bachbett gehoben.

Weil der Verbleib der möglicherweise im Schrank gelagerten Waffen zunächst unklar war, ließ die Polizei den Behälter nicht entsorgen, sondern brachte ihn in ihre Asservatenkammer auf der Haller Wache.

Warten auf den Besitzer

Einen Aufruf bei der Suche nach dem Besitzer will die Polizei nicht starten. »Wenn jemandem ein Waffenschrank abhanden gekommen ist, wird er sich bei uns melden«, sagte ein Polizist und betonte, dass man solche Vorkommnisse sehr ernst nehme: »Da müssen wir vorsorglich vom schlechtesten Fall ausgehen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.