Überfall auf Tankstelle in Friedrichsdorf: Täter erbeutet dreistelligen Geldbetrag Mit Hammer die Kasse zerstört

Gütersloh-Friedrichsdorf (WB/stl). Ein unbekannter Täter hat am Freitagabend bei einem Überfall auf die Total-Tankstelle an der Senner Straße im Gütersloher Ortsteil Friedrichsdorf einen dreistelligen Bargeldbetrag erbeutet. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Einsatz für die Polizei am Freitagabend in Friedrichsdorf: Ein unbekannter Täter hat die Total-Tankstelle an der Senner Straße im Gütersloher Ortsteil Friedrichsdorf überfallen.
Einsatz für die Polizei am Freitagabend in Friedrichsdorf: Ein unbekannter Täter hat die Total-Tankstelle an der Senner Straße im Gütersloher Ortsteil Friedrichsdorf überfallen.

Gegen 21.50 Uhr hatte der maskierte Mann die Verkaufsräume der Tankstelle betreten, während zwei Mitarbeiterinnen mit Aufräumarbeiten im Lager beschäftigt waren. Der Unbekannte ging zielstrebig zum Kassenbereich. Mit einem mitgebrachten Zimmermannshammer schlug er auf die Kasse ein, zerstörte die Kassenschublade und nahm das vorgefundene Bargeld heraus.

Aufgrund der lauten Geräusche wurden die beiden Mitarbeiterinnen im Lager auf das Geschehen aufmerksam; eine der Frauen ging daraufhin in den Verkaufsraum zurück. Als sie den Täter erblickte, machte sie kehrt und schloss sich mit ihrer Kollegin in den Lagerräumen ein.

Eine Kundin, die sich auf dem Tankstellengelände aufhielt, bemerkte wenig später einen Mann, der vom Tankstellengelände in Richtung Friedrichsdorfer Straße weglief. Weil sie keine Kassiererin in der Tankstelle sehen konnte und zudem die geöffnete Kasse bemerkte, informierte die Frau die Polizei. Den eintreffenden Beamten schilderten die Frauen das Geschehen und gaben gemeinsam eine Beschreibung des Täters ab.

Hier die Einzelheiten: männlich, etwa 1,80 Meter groß, er trug eine längere dunkle Daunenjacke mit Kapuze und hatte eine weiße, gestreifte Maskierung. Auf dem Video einer Überwachungskamera ist zu erkennen, dass er schon beim Betreten des Tankstellengeländes einen Hammer mit rotem Stiel in der Hand hatte. Die Fahndung nach dem Täter mit mehreren Einsatzfahrzeugen und einem Diensthund verlief negativ. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel. 05241/8690 in Verbindung zu setzten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.