Erdgeschoss und erste Etage bald schöner und mit mehr Marken Klingenthal baut um

Gütersloh (WB). Voller denn je ist in diesen Tagen die Gütersloher Innenstadt: Der Räumungsverkauf wegen Umbau im Modehaus Klingenthal am Kolbeplatz lockt die Besucher auch von weit her. Nachlässe gibt es auf das gesamte Sortiment. Ab Sonntag, 15. Januar, geht es dann mit der Umgestaltung richtig los.

Von Wolfgang Wotke
Die Attraktivität des Modehauses Klingenthal und damit Gütersloh als Einkaufsstadt zu stärken, hat sich Geschäftsleiter Daniel Lükel auf die Fahnen geschrieben.
Die Attraktivität des Modehauses Klingenthal und damit Gütersloh als Einkaufsstadt zu stärken, hat sich Geschäftsleiter Daniel Lükel auf die Fahnen geschrieben. Foto: Wolfgang Wotke

»Während der Umbauphase, die bis Anfang März dauert, geht der Verkauf allerdings weiter«, sagt Klingenthal-Geschäftsleiter Daniel Lükel (40). Man rechne mit wenigen Beeinträchtigungen. Der Umbau sei vor allem ein strategischer Schritt, um den Wünschen und Vorstellungen der Kunden nachzukommen. »Orientiert haben wir uns dabei an der Kundenbefragung im vergangenen Jahr.«

Das Modehaus im Herzen von Gütersloh wird das Erdgeschoss (2000 Quadratmeter Verkaufsfläche) attraktiver gestalten. So will man im Damenoberbekleidungsbereich mit »junger Mode« punkten, und die Anfangspreise sollen stärker in den Fokus gerückt werden. Lükel: »Wir werden auch neue Marken dazubekommen.« Ein größeres Sortiment gebe es dann sogar bei den Accessoires, wie beispielsweise Taschen, Mützen, Schals oder Halstüchern. »Ebenfalls vergrößern wir die Shop-Flächen und gestalten sie optisch schöner.«

Künftig eine zentrale Kasse im Erdgeschoss

In der ersten Etage gibt es in Zukunft keinen Informations-Schalter mehr. Auch die dortigen Kassenplätze werden aufgelöst und durch mobile WLAN-Kassen ersetzt. Der Hauptkassenbereich werde dann im Erdgeschoss zu finden sein, erklärt Daniel Lükel. »Diese Maßnahme erhöht die Flexibilität unserer mittlerweile 100 Mitarbeiter bei erhöhtem Kundenansturm.«

Das ganze Haus, übrigens seit 1989 in Gütersloh ansässig, sei dann darauf ausgerichtet, den Einkauf zum Erlebnis zu machen. Der Service und die Kundennähe stünden ganz oben. Es solle in die Region strahlen und damit die Attraktivität Güterslohs als Einkaufsstadt insgesamt betonen. »Davon profitieren alle.«

Klingenthal sei in den vergangenen zweieineinhalb Jahrzehnten Schritt für Schritt gewachsen. »Im Einzelhandel findet zurzeit eine extreme Umwälzung statt. Dazu muss man aber am Ball bleiben, sich verändern, den Marktgegebenheiten anpassen und mit der Zeit gehen«, meint Lükel. Zum Saisonstart in die Frühjahrs- und Sommermode 2018 soll der Umbau im großen Modehaus in Gütersloh abgeschlossen sein. Geplant seien allerdings mittel- und langfristig auch danach einige Umbau-Aktionen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.