Ursache noch unklar – keine Verletzten Aus dem Badezimmer qualmt es

Gütersloh-Avenwedde (WB/cabo). In Avenwedde-Bahnhof ist es am Donnerstagmittag zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei gekommen: Dichter Qualm drang aus dem Badezimmer eines älteren Bauernhauses an der Isselhorster Straße 251. Die Ursache ist noch unklar, Ermittlungen laufen.

Isselhorster Straße 251: Warum es am Donnerstagmittag stark aus dem im ersten Obergeschoss gelegenen Badezimmer qualmt, ist noch nicht geklärt.
Isselhorster Straße 251: Warum es am Donnerstagmittag stark aus dem im ersten Obergeschoss gelegenen Badezimmer qualmt, ist noch nicht geklärt. Foto: Carsten Borgmeier

Niemand wurde verletzt, der Einsatz konnte innerhalb von einer Stunde abgeschlossen werden. Wie Einsatzleiter Harald Horstkötter berichtete, sei ein Zwei-Mann-Trupp unter Atemschutz mit einem C-Strahlrohr gegen 11.30 Uhr in das Gebäude zum Badezimmer im ersten Obergeschoss vorgestoßen. Dort habe die Qualmentwicklung gestoppt werden können, das gesamte Gebäude wurde durchlüftet.

Zum Einsatz kamen kamen nach Horstkötters Angaben der Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Avenwedde, Kräfte der Gütersloher Berufsfeuerwehr sowie eine Drehleiter.

Nach Angaben der Polizei bewohnt eine 45 Jahre alte Frau mit ihren beiden Söhnen (21 und 18 Jahre alt) das Einfamilienhaus in unmittelbarer Nähe der Eisenbahnlinie.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.