Das Gütersloher Theaterprogramm liegt auf 158 Seiten vor Neue Spielzeit ist ein »Wunderpaket«

Gütersloh (WB). Die nächste Spielzeit rückt langsam näher, das kommende Gütersloher Theaterprogramm auf 158 Seiten liegt jetzt vor. Darin setzen die Macher diesmal auf große Vielfalt und wollen auch junge Leute ansprechen: Da geht es beispielsweise um Cowboys aus dem »wilden Ostwestfalen«.

Von Wolfgang Wotke
Unter dem Motto »Weiter staunen, Neues erleben« haben Christian Schäfer und Karin Sporer (links) ein abwechslungsreiches Theaterprogramm-Paket geschnürt.
Unter dem Motto »Weiter staunen, Neues erleben« haben Christian Schäfer und Karin Sporer (links) ein abwechslungsreiches Theaterprogramm-Paket geschnürt. Foto: Wolfgang Wotke

Theater ist eben ein Gemeinschaftserlebnis: zusammen schauen und staunen, lachen oder erschrecken, zusammen hinterfragen, Neues entdecken, zustimmen oder kritisieren – das alles sind die Elemente, die Theater so spannend machen.

TV-Star Alexandra Kamp ist am 18. Januar 2017 in »Don Quijote« zu sehen. Foto: Jorinde Gersina

In diesem Sinne kann sich Gütersloh in der kommenden Saison auf eine breite Palette von Veranstaltungen freuen, von der Komödie über Musical bis hin zum Klassiker.

Die neue Theatersaison startet am Samstag, 3. September, mit dem tragikomischen Stück »Der letzte Cowboy« von Fink Kleidheu und Thommie Bayer.

Publikumshits sind außerdem: »Die Dreigroschenoper« von Bertolt Brecht und Kurt Weill in der überraschenden Inszenierung von Antú Romeo Nunes vom Thalia Theater Hamburg oder »Effie Briest« – allerdings mit anderem Text und auch mit anderer Melodie, inszeniert vom Deutschen Schauspielhaus Hamburg.

Auch viele Schauspielstars werden in Gütersloh erwartet, darunter Corinna Kirchhoff, Alexandra Kamp, Anna Thalbach, Katharina Thalbach, Dietmar Bär, Götz Otto, Ulrich Matthes, Wolfram Koch und August Zirner.

Dietmar Bär und Marco Massafra spielen in »Der zerbrochene Krug«. Foto: Hans Jürgen Landes

Der Abonnementsverkauf geht am Samstag, 21. Mai, im ServiceCenter der Gütersloh Marketing los. Der Einzelkartenverkauf beginnt am Samstag, 18. Mai. An beiden Tagen ist die Vorverkaufsstelle von 9 bis 14 Uhr geöffnet.

Mehr lesen Sie am Dienstag, 12. April, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Gütersloh.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.