Tragisches Unglück beim Speerwerfen Schüler stirbt nach Sportunfall

Gütersloh (WB). Nach einem Unfall mit einem Speer ist ein Schüler einer Gesamtschule in Gütersloh am Wochenende gestorben.

Gedenken an der Unglücksstätte.
Gedenken an der Unglücksstätte. Foto: Carsten Borgmeier

Der Unfall hatte sich am Freitagvormittag im Sportunterricht der Schule ereignet. Dabei hatte sich der Schüler nach ersten Angaben selbst verletzt, als er beim Anlauf stürzte.

Der 16-Jährige war mit dem Rettungshubschrauber in eine Bielefelder Klinik gebracht worden, wo er am Samstag seinen Verletzungen erlag.

Die Polizei hatte ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, um die genauen Umstände des Todes zu beleuchten.
Sie geht nach derzeitigem Ermittlungsstand davon aus, dass es sich um einen tragischen Unglücksfall handelt. Eine Beteiligung Dritter an dem Unfall sei nicht erkennbar, heißt es in einer Mitteilung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.