Waschbenzin entündete sich – Ursache unklar – Polizei ermittelt Mann (85) erliegt Brandverletzungen

Gütersloh (WB/rec). Ein 85 Jahre alter Mann aus Gütersloh ist am Montag schweren Brandverletzungen erlegen.

Die hatte er sich am Sonntag zugezogen, als er in der Nähe elektrischer Leitungen mit Waschbenzin gearbeitet hatte. Aus bisher unbekannter Ursache gab es eine plötzliche Entzündung der Flüssigkeit und der 85-Jährige zog sich schwerste Brandverbrennungen zu. Er wurde in eine Spezialklinik nach Bochum gebracht, wo er in der Nacht zu Montag seinen schweren Verletzungen erlag.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Ein Sachverständiger wurde in die Untersuchungen eingebunden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.