50 Kilogramm schwere Bombe in Gütersloh gefunden Blindgänger entschärft

Gütersloh (WB). Wegen eines Bombenblindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Donnerstag in Gütersloh ein Einkaufszentrum evakuiert worden. Weitere 58 Anwohner im Umkreis von 150 Meter rund um die Fundstelle mussten auf Anordnung von Ordnungsamt und Polizei ihre Wohnungen kurzzeitig verlassen.

Von Carsten Borgmeier
Truppführer Karl-Heinz Clemens hat die Bombe entschärft.
Truppführer Karl-Heinz Clemens hat die Bombe entschärft. Foto: Carsten Borgmeier

Die 50 Kilogramm schwere Sprengbombe amerikanischer Herstellung war am Morgen bei Baggerarbeiten in einem Baugebiet an der Verler Straße gefunden worden. Während die Menschen in Sicherheit gebracht und der Gafahrenbereich abgesperrt wurden, rückte der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg aus der Nebenstelle Detmold an.

Der Feuerwerker und Truppführer Karl-Heinz Clemens (54) entschärfte den in sandigem Boden stark korrodierten Blindgänger, der nur über einen Zünder im Heck verfügte, innerhalb von 30 Minuten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.