Kaufhaus feiert 50-jähriges Bestehen in Gütersloh – hohe Verbundenheit mit der Stadt  Karstadt blickt zurück auf Hertie 

Gütersloh (WB). HVP. So heißt der Berliner Platz im Gütersloher Volksmund. Hertievorplatz. Die Eröffnung des ersten richtig großen Kaufhauses in der wachsenden Mittelstadt hat am 5. März 1965 viele Menschen schwer beeindruckt.

Von Stephan Rechlin
Die neue Karstadt-Filialleiterin Claudia Radigk ist in Feierlaune. Zum 50-jährigen Bestehen kündigt sie Preisnachlässe auf Markenware sowie eine Jubiläums- und eine Geschenkaktion an. Am 22. März bleibt Karstadt auch am Sonntag geöffnet.
Die neue Karstadt-Filialleiterin Claudia Radigk ist in Feierlaune. Zum 50-jährigen Bestehen kündigt sie Preisnachlässe auf Markenware sowie eine Jubiläums- und eine Geschenkaktion an. Am 22. März bleibt Karstadt auch am Sonntag geöffnet.

Fortan mussten sie nicht mehr nach Bielefeld, Paderborn oder Münster fahren, um auf mehreren Etagen einzukaufen. Den Weg zwischen diesen Etagen konnten sie mit einem Fahrstuhl zurückzulegen. In diesem neuen Gütersloher Kaufhaus konnten sie oben im Restaurant sogar einen Schweinebraten mit Kartoffeln bestellen und dazu ein Bier trinken. Donnerwetter. Gütersloh wurde mondän.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht in der Gütersloher Freitags-Ausgabe des WESTFALEN-BLATTES.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.