Gütersloher Sma-All-Stars diesmal mit »Sahnestücken« aus 20 Jahren  Musikalisches Klassentreffen 

Gütersloh (WB). Wenn die SmAll-Stars alljährlich bei ihren fünf Auftritten in der Weberei aufspielen, dann ist das für ihren Leadgitarristen Mickey Meinert jedes Mal »wie ein Klassentreffen«. Und diesmal ist es ein ganz Besonderes: Die Gütersloher Kurzzeit-Band lässt es zwischen dem 27. und 31. Dezember bereits zum 20. Mal kräftig krachen.

Von Uwe Caspar
20. Áuftritt: Mickey Meinert (links), Gerry Spooner (Zweiter von links) und Achim Meyer (rechts) waren schon bei der Sma-All-Stars-Premiere 1994 dabei. Bass-Gitarrist Harry Schuler (Zweiter von rechts) dagegen steht am kommenden Freitag zum ersten Mal auf der Weberei-Bühne.
20. Áuftritt: Mickey Meinert (links), Gerry Spooner (Zweiter von links) und Achim Meyer (rechts) waren schon bei der Sma-All-Stars-Premiere 1994 dabei. Bass-Gitarrist Harry Schuler (Zweiter von rechts) dagegen steht am kommenden Freitag zum ersten Mal auf der Weberei-Bühne. Foto: Casper

 Der harte Kern der Urformation ist geblieben: Neben Meinert standen auch noch SmAll-Stars-Mitbegründer Achim Meyer (Keyboard) und Gerry Spooner (Gitarre) 1994 auf der Bühne. Ebenso Volker Wilmking. »Aber ich bin immer nur Gast«, sieht sich der Querflöten-Spezialist und Saxophonist nicht als echtes Mitglied. In den ersten beiden Jahren rockte die Band noch in der Weberei-Kneipe, bevor sie wegen des ständig größer werden den Publikumsinteresses in den Saal umzog.

 Lesen Sie den ausführlichen Artikel am Dienstag im Gütersloher WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.