»Ja« zur Erweiterung des DRK-Hauses Ravensberg Attraktives Raumangebot

Borgholzhausen (WB/jog). Erwartungsgemäß hat sich der Ausschuss für Planen und Bauen für den Neubau eines Bettenhauses mit 80 Einzelzimmern ausgesprochen. Die geringfügigen Abweichungen vom Bebauungsplan wurden als nicht hinderlich angesehen.

So soll das neue Gebäude (grau) aus der Vogelperspektive aussehen. Oben links in weiß ist das Bestandsgebäude zu erkennen.
So soll das neue Gebäude (grau) aus der Vogelperspektive aussehen. Oben links in weiß ist das Bestandsgebäude zu erkennen.

Dr. Michael Kehler-Poljak von der Goldbeck GmbH erläuterte den Planungsstand für das »zukunftsweisende Objekt« mit komplett barrierefreiem und rollstuhlgerechtem Ausbau. Laut Klemens Keller, dem Vorsitzenden des DRK Ortsvereins, befinde man sich etwas unter Zeitdruck, da nach dem Wohn- und Teilhabegesetz bereits ab August die neue Einzelzimmerquote gelte.

Neubau füge sich harmonisch ins Ortsbild ein

Geschäftsführer Dennis Schwoch erkennt in den Plänen ein gutes Verhältnis aus »angenehmem Wohnen und Wirtschaftlichkeit«. Der Neubau füge sich mit seinen dreieinhalb Etagen harmonisch ins Ortsbild der Umgebung ein. Astrid Schütze (BU) sprach von einer »attraktiven Raumsituation«.

Die Stadt bereits das notwendige Grundstück erworben, um nach Abschluss der Bauarbeiten auch einen durchgehenden Bürgersteig anlegen zu können, erklärte Bürgermeister Dirk Speckmann.

Dachflächen können für Photovoltaikanlagen genutzt werden

Die Dachflächen können für Photovoltaikanlagen genutzt werden. Für den Neubau müssen die Parkplätze verlegt werden. Das reiche baurechtlich aus, da sich weder die Anzahl der Bewohner noch die der Beschäftigten erhöhe, betonte Keller. Auf längere Sicht soll ein Gelände oberhalb des Bestandsgebäudes die Parkraumnot mindern helfen.

Nach weiteren Gesprächen mit Pflegefachbehörden und Landschaftsverband sollen die Bauarbeiten zügig beginnen. Voraussichtlich können die Bewohner im Frühjahr 2019 ihre neuen Räume beziehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.