Mittelalterliches Spektakel auf der Burg Ravensberg lockt viele Besucher an Mit Klinge und Kettenhemd

Borgholzhausen(WB). Der Rauch einiger Lagerfeuer steigt ebenso wie schallendes Kinderlachen hinauf in den teils dicht bewölkten Himmel über der Burg Ravensberg. Der Grund für die heitere Stimmung am Sonntag: Die Stiftung Burg Ravensberg hat zum zehnten Mal ein großes Mittelalterfest für Kinder mit einer Vielzahl an Attraktionen veranstaltet.

Von Sara Mattana
Duell wie in den dunklen Zeiten: Schwertkämpfer Diedrich von Stoltenburg zeigt dem siebenjährigen Kilian, wie die Ritter zu Zeiten des Mittelalters in den Kampf gezogen sind. Dabei ist allerdings einiges zu beachten.
Duell wie in den dunklen Zeiten: Schwertkämpfer Diedrich von Stoltenburg zeigt dem siebenjährigen Kilian, wie die Ritter zu Zeiten des Mittelalters in den Kampf gezogen sind. Dabei ist allerdings einiges zu beachten. Foto: Sara Mattana

»Das ist ja gar nicht so schwer, wie es aussieht«, wundert sich der siebenjährige Kilian, während er gekonnt ein nachgebautes Schwert schwingt. Denn tatsächlich sei die beliebte Waffe der Ritter zu Zeiten des Mittelalters oft erstaunlich leicht gewesen, um damit in Kampfsituationen schneller reagieren zu können, erklärt Schwertkämpfer Diedrich von Stoltenburg.

Als einer von vielen Standbetreibern zeigte er den Kindern am Sonntag, wie ein echter Kampf mit Schwert und Schild im Mittelalter ablief. Dabei durften die kleinen Besucher auch selbst aktiv werden und sich in einem echten Kettenhemd gewandet einem Schwertkampf mit dem Meister stellen – selbstverständlich mit gänzlich ungefährlichen Waffennachbauten.

»Uns geht es vor allem darum, dass die Gäste zufrieden sind und wir hier alle gemeinsam einen schönen Tag verbringen. Besonders sollen sich natürlich die Kinder wohlfühlen, weshalb wir ganz unterschiedliche Aktionen anbieten«, sagt Organisator und Vorsitzender der Stiftung Burg Ravensberg, Wolfhart Kansteiner.

So konnten sich die Nachwuchsritter nach dem anstrengenden Schwertkampf dann später zum Beispiel beim Basteln eigener Steckenpferde erholen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.