40. Nacht von Borgholzhausen mit grandioser Atmosphäre Lauffieber steckt alle an

Borgholzhausen (WB). Die Bedingungen zum runden Geburtstag waren optimal: das Wetter spielte mit, das Rahmenprogramm stimmte, und zahlreiche Läufer ließen sich bei einem der ältesten Cityläufe Deutschlands von den Zuschauern am Streckenrand anfeuern. Zum Abschluss der 40. Nacht von Borgholzhausen gab es wieder ein großes Feuerwerk.

Von Johannes Gerhards
So fröhlich sehen Sieger aus: Der Wanderpokal und der Siegerscheck über 250  Euro geht an die Grundschule Gartnisch. Guntram Boers von der Kreissparkasse Halle gratuliert.
So fröhlich sehen Sieger aus: Der Wanderpokal und der Siegerscheck über 250 Euro geht an die Grundschule Gartnisch. Guntram Boers von der Kreissparkasse Halle gratuliert. Foto: Johannes Gerhards

Hubert Kaiser, Vorsitzender vom Ausrichterverein LC Solbad Ravensberg, sieht die Veranstaltung mit dem neuen Konzept auf dem richtigen Weg. »Das Orgateam um Andreas Stockhecke und Antje Strothmann hat hervorragende Arbeit geleistet«, lobt er den unermüdlichen Einsatz vieler Vereinsmitglieder.

Beim Hauptlauf in den Abendstunden kam wieder diese unvergleichliche Stimmung auf, die der Nacht von Borgholzhausen den ganz speziellen Charakter verleiht, an den sich viele Piumer seit ihren Kindertagen gerne erinnern.

Beim Schoolrunning für die Klassen eins bis vier herrschte so großer Andrang, dass die Läufe für Mädchen und Jungen getrennt durchgeführt werden mussten. Daniela Baldig vom TuS Ravensberg verkürzte mit peppigen Aufwärmübungen die Wartezeit und vertrieb so auch ein wenig die Nervosität bei den 147 weiblichen und 143 männlichen Nachwuchsläufern.

Insgesamt haben sich 35 Grundschulklassen an diesem Schülerlauf beteiligt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.