Der LKW-Fahrer gab an, aus den Niederladen zu kommen 63-Jähriger schmuggelt Kokain im Wert von 50.000 Euro

Bielefeld/Paderborn (WB). In einer blauen Mülltüte haben Zollbeamte bei einer Kontrolle am Flughafen Paderborn etwa 650 Gramm Kokain unter dem Fahrersitz eines 63-Jährigen gefunden. Der Schwarzmarktwert der Ware beträgt etwa 50.000 Euro.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Bereits am 13. Februar kontrollierten Zöllner des Hauptzollamts Bielefeld auf dem Rastplatz Wewelsburg an der A 44 einen PKW mit niederländischem Kennzeichen.

Bei der Befragung gab der 63 Jahre alte LKW-Fahrer an, aus den Niederlanden zu kommen und auf der Reise nach Niederaula unterwegs zu sein. Er wolle dort einen Bekannten abholen. Die Frage nach mitgeführten Betäubungsmitteln oder Waffen verneinte er. Dennoch entschieden sich die erfahrenen Zöllner das Fahrzeug genauer unter die Lupe zu nehmen. Unter dem Fahrersitz wurden sie fündig. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt.

Der mutmaßliche Schmuggler wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam nach Paderborn gebracht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.