Oberbürgermeister Pit Clausen überreicht Rainer Lux das Bundesverdienstkreuz Polens Botschafter in Bielefeld

Bielefeld (WB/MiS). Im Rat haben sie früher häufiger die Klingen gekreuzt – verbal, versteht sich. Jetzt überreichte Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) dem langjährigen Politiker Rainer Lux (CDU) das Bundesverdienstkreuz am Bande.

OB Pit Clausen heftete Rainer Lux das Bundesverdienstkreuz an. »Als ich im Dezember die Nachricht von der Auszeichnung erhielt, war ich ehrlich überrascht«, sagte Lux.
OB Pit Clausen heftete Rainer Lux das Bundesverdienstkreuz an. »Als ich im Dezember die Nachricht von der Auszeichnung erhielt, war ich ehrlich überrascht«, sagte Lux. Foto: Thomas F. Starke

Gewürdigt wird mit der Auszeichnung vor allem Lux’ ehrenamtliches Engagement für die deutsch-polnische Verständigung. Seit Mitte der 90er Jahre setzt sich Lux für die seit 1991 bestehende Städtepartnerschaft Bielefelds mit der polnischen Stadt Rzeszow ein. Vor zehn Jahren wurde er Mitglied der Deutsch-Polnischen Gesellschaft, und seit 2010 ist er auch deren Vorsitzender.

Der Christdemokrat ermöglichte polnischen Germanistik-Studenten und Dozenten Studienaufenthalte in Bielefeld. Er organisierte Sprachkurse, Ausflugsfahrten und Praktika. In Rzeszow gedenkt man in jedem Jahr der deutschen Wiedervereinigung. Umgekehrt initiierte Lux in Bielefeld Veranstaltungen zum polnischen Nationalfeiertag.

49 Jahre lang Mitglied der CDU

49 Jahre lang ist Lux Mitglied der CDU. Der gebürtige Sauerländer und »gelernte« Kriminalhauptkommissar wurde 1989 Ratsmitglied, war lange Jahre CDU-Ratsfraktionschef und Vorsitzender des mächtigen Finanzausschusses. Auch wenn sie nicht immer einer Meinung gewesen seien: »Auf Ihr Wort war immer Verlass«, sagte der Oberbürgermeister. 15 Jahre lang gehörte Rainer Lux dem nordrhein-westfälischen Landtag an, war dort kommunalpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

Neben der Familie mit Kindern und Enkelkindern waren am Mittwoch auch viele politische Weggefährten zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes ins Rathaus gekommen: Alt-OB Eberhard David, die langjährige Bielefelder CDU-Bundestagsabgeordnete Lena Strothmann, der frühere CDU-Kreisgeschäftsführer Arnold Hildebrand, CDU-Fraktionsgeschäftsführer Detlef Werner, mit dem Lux 18 Jahre lang eng zusammenarbeitete, und der jetzige Fraktionschef Ralf Nettelstroth wie auch der Stieghorster CDU-Politiker Gerhard Henrichsmeier.

Es lohne sich, sich zu engagieren, sagte Clausen mit Blick auf die Auszeichnung. Lux erwiderte, heute sei es sogar notwendig sich einzusetzen. Angesichts populistischer Tendenzen in Deutschland und ganz Europa sagte er: »Demokratie und Wohlstand funktionieren nicht von allein.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.