Drei Unbekannte erbeuten in der Innenstadt Portemonnaie und Handy Bielefelder mit Waffe bedroht und überfallen

Bielefeld (WB). Drei Männer haben am Sonntag einen 41-Jährigen an der Helene-Weigel-Straße überfallen. Einer soll den Bielefelder mit einer Schusswaffe bedroht und ihm anschließend Portemonnaie und Handy geklaut haben.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Laut Polizei sei der angetrunkene 41-jährige Bielefelder am Sonntagmorgen gegen 9.25 Uhr auf der Helene-Weigel-Straße in Richtung August-Bebel-Straße gegangen. Sein Portemonnaie und Handy hätten sich dabei in einer Umhängetasche befunden.

Als sich der Fußgänger in Höhe der Hanns-Bisegger-Straße befunden habe, seien sich ihm drei Männer genähert. Einer habe ihn mit einer schwarzen Schusswaffe bedroht und habe die Herausgabe seiner Umhängetasche verlangt. Nachdem das Opfer den Tätern die Tasche übergeben habe, seien diese mit der Beute unerkannt geflüchtet.

Die drei Tatverdächtigen beschrieb der Bielefelder als männlich, dunkelhäutig und sportlich trainiert. Der Waffenträger habe ein schwarzes Baseballshirt, auf dem sich die Zahl 13 in einem grauen Kreis befindet, getragen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0521/5450 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.