Doppellokal statt Modegeschäft – Fast-Food-Station am Boulevard Pizza, Pommes und Veggie-Döner

Bielefeld (WB). In der Bielefelder City ist wieder viel in Bewegung: Die Franchiseketten »Pommesfreunde« und »Pizzaiosa« haben bereits am 20. Dezember in Bielefeld ihre Filiale geöffnet. Zwei Bielefelder Gastronomiebetreiber erweitern zudem im Februar ihre Standorte.

Von Louis Ruthe
Frank Scherret (links) und Piero Antonuccio zeigen die Speisen des Doppellokales an der Ecke Bahnhofstraße/Feilenstraße.
Frank Scherret (links) und Piero Antonuccio zeigen die Speisen des Doppellokales an der Ecke Bahnhofstraße/Feilenstraße. Foto: Louis Ruthe

Zwei neue Lokale

In den Räumen des ehemaligen Modegeschäfts »Magic« an der Ecke Bahnhofstraße/Jöllenbecker Straße sind zwei neue Gastronomien entstanden. Das Bielefelder-Trio: Michael Mardeck, Dennis Bussian und Frank Scherret bieten nun statt Hosen, Jacken und Pullovern Burger, Hot Dogs, Curry-Wurst und verschiedene Pommes-Sorten an.

In den offen gestalteten Räumen werden zudem Pizzen, Panini und Kaffeespezialitäten serviert. Für die italienischen Speisen ist Piero Antonuccio, ehemaliger Inhaber der Pizzeria Pizzaland an der Mauerstraße zuständig. Nach zwei Jahren in Düsseldorf bereitet er wieder Speisen in Bielefeld zu.

»Döner Brothers«

Es ist kein Jahr her, da hat der Imbiss »The Döner Brothers« an der oberen Bahnhofstraße eröffnet. Im ehemaligen Pizza-Blues am Jahnplatz soll voraussichtlich bis Anfang März eine neue Anlaufstelle für die Bielefelder Döner-Liebhaber entstehen. Das Lokal soll nach dem »Shop-im-Shop«-Prinzip gebaut werden. »So können sich die Kunden neben unseren Döner-Spezialitäten auch auf unsere Eiscreme-Variationen erfreuen«, sagt Inhaber Ahmet Gültekin.

Neu im Angebot am Jahnplatz werden der Veggie-Döner sowie der Hähnchendöner mit Gemüse sein. In den 70 Quadratmeter großen Räumen sollen 20 Sitzplätze geschaffen werden. Alhmet Gültekin: »Die Filiale soll bis vier Uhr nachts geöffnet haben«.

»London Fish & Chicken«

An das inoffizielle britische Nationalgericht »Fish & Chips« angelehnt, eröffnet Jamil Muhammad im Februar seine zweite London Fish & Chicken Station. Im ehemaligen amerikanischen »Diner« am Boulevard sollen dann die Fast-Food-Liebhaber der englischen Küche auf ihre Kosten kommen. Neben frittierten Kabeljaufilets oder Seelachstücken wird es frische Hähnchenteile mit hauseigenen Panaden geben.

»Neu am Boulevard wird ein Dessertangebot sein«, verrät der ehemalige Gusto-Betreiber. An 80 Innen- sowie etwa 100 Außenplätzen können die Gäste dann ihre frittierten Leckerein genießen. Seit Oktober 2014 serviert der gebürtige Pakistani seinen Kunden an der Eckendorfer Straße frittierte Speisen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.