Lichttechnisches Gutachten nach tödlichem Unfall geplant Eckendorfer Straße gesperrt

Bielefeld (WB/sb). Nach dem tödlichen Unfall am Silvesterabend soll an diesem Mittwoch ein lichttechnisches Gutachten erstellt werden, um den Hergang zu klären. Dazu gibt es von 18 bis 19 Uhr Straßensperrungen.

Ein Golffahrer erfasste am Silvesterabend auf der Eckendorfer Straße einen Fußgänger. Der 52-Jährige starb noch an der Unfallstelle.
Ein Golffahrer erfasste am Silvesterabend auf der Eckendorfer Straße einen Fußgänger. Der 52-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Foto: Stefan Biestmann

Bei dem Unfall war in Höhe der Zufahrt zur Gaststätte »Werning’s Hof« ein 52-jähriger Bielefelder von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

An diesem Mittwoch von 18 bis 19 Uhr nimmt ein Sachverständiger vor Ort seine Arbeit auf. Die Eckendorfer Straße wird zwischen den Einmündungen Am Wellbach und Schelpmilser Weg gesprrt. Stadtauswärts wird der Verkehr von der Eckendorfer Straße nach rechts in die Straße Am Wellbach abgeleitet. Von der Straße Am Wellbach darf nur in Richtung Innenstadt abgebogen werden. Stadteinwärts wird der Verkehr von der Eckendorfer Straße in den Schelpmilser Weg in beide Richtungen abgeleitet.

Vom Schelpmilser Weg (aus Richtung Baumheide) darf nur geradeaus und stadtauswärts gefahren werden, vom Schelpmilser Weg (aus Richtung Heepen) nur geradeaus und stadtauswärts. Die Nebenstraßen Meckauer Straße, Werningshof, Rabenhof, Vogteistraße und Kleebrink werden in Richtung Eckendorfer Straße gesperrt.

Von der Vogteistraße wird der Verkehr in den Schelpmilser Weg abgeleitet. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, die Sperrung bei ihrer Routenplanung zu berücksichtigen und den genannten Bereich weiträumig zu umfahren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.