Polizei schließt Fremdverschulden aus – Toter ist 20-Jähriger aus Bielefeld Leichenfund in Bielefelder Teich: Identität geklärt

Bielefeld (WB/sb/sas). In dem Teich zwischen der Sudbrackstraße und der Straße Am Meierteich ist am Freitagmorgen eine männliche Leiche gefunden worden. Die Obduktion habe ergeben, dass ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden kann, teilte die Polizei mit. Die Ermittler gehen von einem Suizid oder einem Unfall aus.

In diesem Teich an der Ecke Am Meierteich/Sudbrackstraße wurde die Leiche gefunden. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 13 wurde zum Einsatzort gerufen.
In diesem Teich an der Ecke Am Meierteich/Sudbrackstraße wurde die Leiche gefunden. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 13 wurde zum Einsatzort gerufen.

Die Identität ist mittlerweile geklärt: Bei dem Toten handelt es sich um einen 20-jährigen Bielefelder.

Der Leichen sei gegen 8.35 Uhr von Joggern entdeckt worden, teilte Polizeisprecher Michael Kötter auf WESTFALEN-BLATT-Anfrage mit. Auch der Rettungshubschrauber Christoph 13 wurde zum Einsatzort gerufen.

Der Oberkörper der Mannes war unbekleidet. Jacke, Pullover und T-Shirt lagen auf der Wiese verteilt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.