Weihnachtsmarkt: Nicht alle Häuschen geöffnet Stände bleiben bis 30. Dezember

Bielefeld (WB). Der Weihnachtsmarkt hat, wie in den vergangenen Jahren, auch nach dem Fest noch geöffnet – und zwar bis zum 30. Dezember. Jedoch sind dann nicht mehr alle der gut 120 Häuschen geöffnet. Für gut ein Viertel der Standbetreiber lohnt sich eine Öffnung nach dem Fest nicht mehr. Wohl aber für die Anbieter von kulinarischen Genüssen oder eben heißen Getränken.

Der Bielefelder Weihnachtsmarkt.
Der Bielefelder Weihnachtsmarkt. Foto: Bernhard Pierel

Alles in allem waren die Markthändler mit dem Umsatz beim diesjährigen Weihnachtsmarkt nicht ganz zufrieden. Das oft schlechte Wetter hatten vielen einen Strich durch die Rechnung gemacht (das WESTFALEN-BLATT berichtete).

Durch den viel diskutierten »Frühstart« des Marktes schon vor Totensonntag konnte einiges kompensiert werden. Allerdings soll eine solche vorgezogene Öffnung in Bielefeld nicht die Regel werden. In anderen Städten zum Beispiel im Ruhrgebiet hatten die Weihnachtsmärkte zum Teil noch früher geöffnet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.