Mann wird schwerverletzt auf einem Gehweg in Bielefeld-Ubbedissen gefunden Mordkommission ermittelt nach Tod eines 37-Jährigen

Bielefeld (WB). Ein 37 Jahre alter Bielefelder ist am Mittwochabend schwerverletzt auf einem Gehweg in Ubbedissen gefunden worden. Am Donnerstag starb der Mann im Krankenhaus. Nun ermittelt die Mordkommission.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Ein Zeuge hatte den Schwerverletzten am Mittwoch um 20.15 Uhr auf einem Gehweg an der Gustav-Winkler-Straße gefunden und einen Rettungswagen alarmiert. Am Donnerstagmorgen starb der Mann aufgrund seiner Verletzungen im Krankenhaus. Die behandelnden Ärzte stellten bei dem 37-Jährigen diverse Prellungen, Hämatome sowie innere Verletzungen fest.

Da die Verletzungen auf ein Fremdeinwirken hinweisen, wurde bei der Bielefelder Polizei eine Mordkommission unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Thorsten Stiffel eingerichtet. Eine Obduktion der Leiche soll am Freitag erfolgen.

Lesen Sie mehr am Freitag, 12. Mai, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.