Bielefeld hat 6,91 Millionen Euro an Verwarn- und Bußgeldern eingenommen A2-Radaranlage erblitzt Millionen

Bielefeld (WB). Deutschlands berühmteste Radaranlage, der Blitzer an der Autobahn 2 in der Tempo-100-Zone am Bielefelder Berg, hat der Stadt Bielefeld im vergangenen Jahr wieder stattliche Einnahmen beschert.

Der Starenkasten auf der A 2 bringt der Stadt Bielefeld viel Geld.
Der Starenkasten auf der A 2 bringt der Stadt Bielefeld viel Geld. Foto: Bernhard Pierel

6,91 Millionen Euro an Verwarn- und Bußgeldern kamen bei 124.335 Verkehrsverstößen zusammen. Der Blitzer am Bielefelder Berg ist seit dem 11. Dezember 2008 in Betrieb. Seitdem wurden 1,55 Millionen Temposünder abgelichtet.

2016 war ein Gütersloher Autofahrer gegen die Radarfalle vorgegangen. Das Verwaltungsgericht Monden lehnte die Klage im November jedoch ab und begründete dies mit dem Unfallrisiko, das an der Stelle auf der Autobahn hersche.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.