Kein Handel vor dem Rathaus – ein Jahr Versuchsphase Der Frischemarkt zieht in die Altstadt

Bielefeld (WB). Einen Wochenmarkt auf dem Rathausplatz wird es dienstags und donnerstags nicht geben. Dafür soll mittwochs und freitags ganzjährig ein Frischemarkt in der Altstadt stattfinden – zwischen April und Oktober zusätzlich zum Abendmarkt auf dem Klosterplatz und zum Obst- und Blumenmarkt samstags auf dem Alten Markt.

Von Burgit Hörttrich
Der Abendmarkt ist ein Erfolg, jetzt sollen mittwochs und freitags Frischemärkte in der Altstadt dazu kommen.
Der Abendmarkt ist ein Erfolg, jetzt sollen mittwochs und freitags Frischemärkte in der Altstadt dazu kommen. Foto: Bielefeld Marketing

Das sind die Ergebnisse nach mehr als einjährigem Hin- und Her in der Bezirksvertretung Mitte. Dort hatte Peter Wolff (BfB) für die Verlegung des Wochenmarktes dienstags und donnerstags vom Kesselbrink zum Rathausmarkt gekämpft, fand aber nur bei SPD und Linken Unterstützung. Bezirksbürgermeister Hans-Jürgen Franz (SPD) nannte das Ergebnis einen »Kompromiss«. Die Formulierungen dafür wurden erst während einer Sitzungsunterbrechung gefunden. CDU, Grüne, FDP und Piraten sagten ja dazu.

Auslöser für die Markt-Debatte: Während der Kesselbrink umgebaut wurde, wurde dienstags und donnerstags vor dem Rathaus Markt gehalten. Als Übergangslösung. Nach Einweihung des Kesselbrinks mussten die Händler wieder zurückziehen auf ihren angestammten Platz, der Hauptwochenmarkt samstags findet auch in Zukunft dort statt.

Mehr lesen Sie am Wochenende (21./22. Januar) im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.