Wehr muss vor Mitternacht ausrücken Feuer durch Silvesterrakete?

Bielefeld (WB/HHS). Vermutlich durch eine Silvesterrakete hat der Dachfirst eines Mehrfamilienhauses im Bielefelder Stadtbezirk Senne bereits vor dem Jahreswechsel Feuer gefangen. Das sagte Einsatzleiter Peter Palsbröker während der Löscharbeiten an der Friedhofstraße, zu dem 30 Feuerwehrleute ausgerückt waren. 

Mit zwei Drehleitern ist die Bielefelder Feuerwehr an der Friedhofstraße im Einsatz.
Mit zwei Drehleitern ist die Bielefelder Feuerwehr an der Friedhofstraße im Einsatz. Foto: Hans-Heinrich Sellmann

Um 22.23 Uhr hatten die zwölf Bewohner des Gebäudes Alarm geschlagen, als sie den Brand bemerkten. Noch vor dem Eintreffen der Löschabteilungen Brackwede und Senne sowie der Berufsfeuerwehr aus dem Bielefelder Süden konnten sie sich in Sicherheit bringen. Peter Palsbröker rechnete damit, dass sie nach dem erwarteten Ende des Einsatzes gegen 23.30 Uhr wieder ins Haus zurückkehren konnten.

Der Feuerwehreinsatzleiter schätzte den Schaden auf etwa 5.000 Euro. 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.