Lastwagen steht im Schaufenster – Porsche-Fahrer saust ins Grün – Riesen-Hanfpflanze Skurrilste Polizeieinsätze des Jahres

Bielefeld (WB). Ungewöhnlich, kurios, unglaublich – so ernst und unerfreulich die Anlässe für Polizeieinsätze meist sind, manchmal müssen auch die Ordnungshüter schmunzeln, wenn sie am Einsatzort eintreffen. Hier eine kleine Übersicht von ungewöhnlichen Polizeieinsätzen des Jahres 2016.

Im Juli macht sich in Schildesche ein Lastwagen selbstständig und landet schließlich im Schaufenster eines Geschäftes.
Im Juli macht sich in Schildesche ein Lastwagen selbstständig und landet schließlich im Schaufenster eines Geschäftes. Foto: Polizei

Diebe mit einer solchen Vorliebe sind auch im Polizeialltag selten: An einem Wochenende im Januar entwenden unbekannte Täter an einer Parkplatzzufahrt in Sennestadt zwei vier Meter lange Schrankenbäume. Gesehen hat den Abtransport niemand.

Pech hat im Februar der Mieter einer Wohnung an der Osnabrücker Straße. Ein Einbrecher sucht diese auf und ruft so die Polizei auf den Plan. Die trifft in der Wohnung zwar nicht mehr den Eindringling an, wohl aber auf eine Marihuana-Plantage, die der Mieter dort angelegt hatte.

Ein Trickdieb versucht im April, in einem Altenheim an der Kreuzstraße zwei Seniorinnen um ihren Schmuck zu bringen. Er gibt sich als Masseur aus und bittet die beiden über 90 Jahre alten Damen, zwecks Behandlung ihren Schmuck abzulegen. Davon wollen sie die Damen aber nicht trennen, sie schlagen Alarm – der Trickdieb flüchtet ohne Beute.

Ab durch die Hecke

Auffallen um jeden Preis will ein BMW-Fahrer im Mai, er hat die Front seines Fahrzeuges mit einer Beleuchtung ausgestattet, die auffällig in den Farben rot, blau und weiß blinkt. Er fällt tatsächlich auf, und zwar zwei Polizeibeamten, die nicht nur feststellen, dass diese Art der Beleuchtung verboten ist, sondern dass der Mann zudem sein Auto unter Drogeneinfluss steuert: Führerschein weg, Frontbeleuchtung weg.

»Ab durch die Hecke« – den Titel eines Animationsfilms nimmt ein Senior im Juli fast wörtlich. Auf einem Parkplatz an der Dornberger Straße rutscht er vom Brems- aufs Gaspedal, sein Porsche saust ins Grün, der Mann bleibt unverletzt.

Lastwagen macht sich selbstständig

Ordnungsgemäß abgestellt wähnt ein Lastwagen-Fahrer seinen 18-Tonner, den er am 25. Juli in Schildesche parkt. Als der Mann zu seinem Fahrzeug zurückkehrt, steht der Lastwagen bereits mit der Front im Schaufenster eines Geschäftes. Der Laster hatte sich selbstständig gemacht. Er war die Johannisstraße heruntergerollt, hatte die Westerfeldstraße überquert und dann in das Schaufenster gebracht. Wie durch ein Wunder wird niemand verletzt. Den ganzen Sommer über hegen und pflegen Mieter eines Hauses in Theesen in ihrem Vorgaben eine ihnen unbekannte Pflanze, die sich durch ihren schnellen Wuchs auszeichnet.

Hanfpflanze ist 2,60 Meter hoch

Als eine Polizeistreife die Pflanze erspäht, trauen die Beamte ihren Augen kaum, handelt es sich bei dem Gewächs doch um eine 2,60 Meter hohe Hanfpflanze, die sich dort wahrscheinlich selbst angesiedelt hatte. Die Pflanze wird »geerntet« und vernichtet.

Einmal selbst mit Blaulicht durch die Stadt fahren, das probiert im November ein junger Mann mit seinem Mercedes aus. Er montiert sich ein Blaulicht auf das Dach des Pkw und fährt los, allerdings ohne Abblendlicht. Auf einer Kreuzung endet mit einem Unfall die illegale Blaulichtfahrt: Auto kaputt, Anzeige und Führerschein weg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.