Drei Autos krachen auf Bechterdisser Straße zusammen – 30.000 Euro Schaden Zwölfjähriger Junge bei Unfall verletzt

Bielefeld (WB/sb). Nach einem schweren Unfall auf der Bechterdisser Straße in Bielefeld ist am Freitagmorgen ein zwölfjähriger Junge aus Lage verletzt worden. Ein Auto brannte komplett aus.

Dieser VW Golf brannte bei dem Unfall komplett aus.
Dieser VW Golf brannte bei dem Unfall komplett aus. Foto: Hans-Werner Büscher

Ein 67-Jähriger aus Leopoldshöhe hatte mit seinem Seat Ibiza die Bechterdisser Straße in Richtung Hillegosser Straße befahren. Gegen 7.30 Uhr musste er aufgrund eines Rückstaus bremsen. Ein hinter ihm fahrender 70-Jähriger aus Lage konnte mit seinem Ford noch rechtzeitig reagieren. Doch ein 48-Jähriger aus Leopoldshöhe, der mit seinem VW Golf hinter dem Ford fuhr, bremste nicht mehr rechtzeitig.

Der VW krachte in den Ford und schob diesen in den Seat. Der 48-Jährige konnte gemeinsam mit seinen vier Beifahrern, darunter drei Kindern, das Auto verlassen, bevor es in Flammen ging. Sein zwölfjähriger Sohn wurde mit Verdacht auf ein Schleudertrauma ins Krankenhaus gebracht.

Der Golf brannte komplett aus, der Ford musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden lag nach Angaben von Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer bei 30.000 Euro. Die Verkehrsbehinderungen rund um die Unfallstelle zogen sich bis 9 Uhr hin.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.