Dreitägiges Fest in Dornberg: Anna-Maria Zimmermann singt am Samstagabend Schützen feiern mit Schlagerstar

Bielefeld (WB). Die Dornberger Schützen haben in diesem Jahr ihr Fest von zwei auf drei Tage aufgestockt. Und kehren damit wieder zurück zu ihrer Tradition der »drei tollen Tage«. Das bedeutet: Gefeiert wird auf dem Festplatz am Kreuzkrug von Samstag, 30. Juli, bis Montag, 1. August.

Von Gabriele Krehmeier
Besonderer Gast: Anna-Maria Zimmermann singt beim Dornberger Schützenfest.
Besonderer Gast: Anna-Maria Zimmermann singt beim Dornberger Schützenfest.

»Wir haben uns von unserem Veranstalter gerne überzeugen lassen, dass Dornberg diesbezüglich ein großes Potential hat«, erklärt Schützensprecher Günter Weidehoff. Die Resonanz scheint dem Verein bereits jetzt recht zu geben, denn »viele Bürger haben uns schon rückgemeldet, dass sie das sehr begrüßen.«

Das Schützenfest beginnt am Samstag, 30. Juli, um 17.30 Uhr, wenn die Kompanie auf dem Festplatz antritt. Am Nachmittag werden die Senioren des Ortes wie stets vom Deutschen Roten Kreuz mit Kaffee und Kuchen bewirtet. Der Höhepunkt dieses Tages soll um 20 Uhr die große Zeltparty mit der Band »Nightfire«, »DJ Tobi« und der Schlagersängerin Anna Maria Zimmermann sein, sagt Weidehoff.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten für den Abend sind bei Heiners Imbiss (Werther Straße 274), Annette Jittenmeier (Eickumer Straße 61 a), Lotto/Tabak Jittenmeier (Jöllenbecker Straße 235) und Tabakwaren Cumut (Werther Straße 431) für jeweils neun Euro zu bekommen. Wer es darauf ankommen lassen möchte, kann sein Glück an der Abendkasse versuchen, muss dann jedoch 14 Euro bezahlen.

Der Schützensonntag steht dann ganz im Zeichen des Festumzugs durch den Ort. Die Begrüßung der Gastvereine und die Aufstellung erfolgt um 14.30 Uhr. Der Marsch der Schützen (Marschweg: Kreuzkrug, Wertherstraße, Am Sportplatz, durch die Siedlung und zurück über die Dornberger Straße an der Tankstelle Böger vorbei) beginnt um 15 Uhr. Die Ankunft im Festzelt ist für 16 Uhr geplant.

Für die kleinen Besucher stehen Kinderkarussells bereit. Die Fahrten sind frei.

Der Montag beginnt um 9.30 Uhr mit Ehrungen verdienter Mitglieder, bevor um 11 Uhr der neue König ausgeschossen wird. Neu in diesem Jahr: Das Königsschießen findet auf dem Festplatz und nicht mehr auf dem Schützenberg statt. »Der Aufstieg ist für viele Menschen zu beschwerlich geworden,«, sagt Schützensprecher Weidehoff. Zudem wolle man den Platz im Zentrum des Festes stärken.

Der Holzadler, dessen Zepter und Krone fallen müssen, wurde von Christfried Borgstedt gestaltet. Für voraussichtlich 14 Uhr ist die Proklamation des neuen Königshauses vorgesehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.