Knapp 30 verschiedenen Aufführungen in der Universität Bielefeld »Nacht der Klänge« wird zur »Nacht der Sinne«

Bielefeld (WB/vw). Die alljährliche »Nacht der Klänge« in der Universität Bielefeld hat den Besuchern auch an diesem Freitagabend ein bunt gemischtes Programm geboten.

Die Band »Funky Fish and the Skangaroos« im »Offbeat Elevator«.
Die Band »Funky Fish and the Skangaroos« im »Offbeat Elevator«. Foto: Thomas F. Starke

Nicht nur musikalisch überzeugten die knapp 30 verschiedenen Aufführungen. Egal ob Kunst, Tanz oder sogar Gymnastik – erlaubt war alles, was den Charakter des jeweiligen Genres widerspiegelte.

Neben bekannten Gesichtern wie dem Saxophonisten Thomas Schweitzer gab es in diesem Jahr auch neue Einflüsse in Musik und Tanz: beispielsweise die Tanzstile »Urban Ballett« oder »American Tribal Dance«, die eine kulturelle und stilvolle Mischung aus verschiedenen Tanz- und Musikrichtungen vereinen.

Höhepunkt war neben der Big Band im Audimax ganz klar der Geheimtipp »Offbeat Elevator«, eine Swingband mitten im Fahrstuhl des Universitätsgebäudes.

Auch die Tanzgruppe »Spiegelungen« zog mitten in der Uni-Halle die Zuschauer in ihren Bann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.