Wissenschaftler setzen sich gegen 23 Konkurrenten durch Bielefelder Roboter holen Weltmeister-Titel

Bielefeld/Leipzig (WB). Es war nicht der erste Auftritt des Citec-Teams der Uni Bielefeld bei einer Roboter-Weltmeisterschaft. Aber diesmal war er maximal erfolgreich:  Das »Team of Bielefeld« hat das Finale in Leipzig gewonnen.

So sehen die Sieger aus.
So sehen die Sieger aus. Foto: CITEC/Universität Bielefeld

Mit den Servicerobotern Floka und Tobi traten die Wissenschaftler an und setzten sich gegen 23 Konkurrenten durch. In zehn verschiedenen Disziplinen traten die Roboter in der Haushaltsliga an.

Ziel des Robo-Cup-Wettbewerbs ist es, die Entwicklung von erschwinglichen und zuverlässigen autonomen Robotern zu beschleunigen.

Der Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (Citec) der Universität Bielefeld ist einer von 43 Exzellenzclustern in Deutschland und der einzige Cluster mit einem Schwerpunkt in Robotik. CITEC arbeitet daran, technische Systeme intuitiv bedienbar zu machen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.