Veranstalter ist der Bielefelder Datenschützer-Verein Digitalcourage Negativpreis Big-Brother-Award zeichnet »Datenkraken« aus

Bielefeld (WB). Der Negativpreis »Big-Brother-Award« für Datenmissbrauch wird am Freitagabend in Bielefeld verliehen. Wegen ihres besonders unverantwortlichen Umgangs mit Daten und Grundrechten werden sechs Unternehmen, Behörden und Personen gerügt. Veranstalter ist der Datenschützer-Verein Digitalcourage.

Rena Tangens (rechts) und »padeluun« verleihen jährlich die BigBrother-Awards.
Rena Tangens (rechts) und »padeluun« verleihen jährlich die BigBrother-Awards. Foto: WB

Der deutsche Big-Brother-Award wird seit dem Jahr 2000 jährlich vom Verein Digitalcourage gemeinsam mit weiteren Bürgerinitiativen vergeben. Eine Jury aus Menschenrechtlern, Computerexperten sowie Daten- und Verbraucherschützern wählt die Preisträger aus.

In den vergangenen Jahren ging die Negativ-Auszeichnung unter anderem an den Suchmaschinenanbieter Google, den Softwarekonzern Microsoft und die Telekom.  Im vergangenen Jahr waren unter den Trägern des Negativ-Preises der Bundesnachrichtendienst für Verflechtungen mit dem NSA-Überwachungsverbund sowie das Bundesgesundheitsministerium für das umfangreiche Erheben von Patientendaten auf der Elektronischen Gesundheitskarte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.