Am ersten verkaufsoffenen Sonntag werben Vereine und Kaufleute für ihre liebenswerte »gute Stube« Den Heepern lacht die Sonne

Heepen(WB). Um kurz nach drei ist in Heepens guter Stube gemütliche Enge. Die Sonne lacht, es gibt Musik, Tanz und jede Menge Bekannte. Es ist ein Aktionssonntag, wie ihn die Heeper lieben. Jürgen Utecht: »Es ist ein toller Tag für uns. Er zeigt den Besuchern, wieviel wir bieten hier.«

Von Michael Diekmann
Willkommen im Heeper Frühling: Floristin Urte Heitbreder präsentiert den Besuchern am Aktionssonntag einen bunten Blumenmix passend zum sonnigen blauen Himmel. Jürgen Utecht (Werbegemeinschaft) freut sich über die große Resonanz.
Willkommen im Heeper Frühling: Floristin Urte Heitbreder präsentiert den Besuchern am Aktionssonntag einen bunten Blumenmix passend zum sonnigen blauen Himmel. Jürgen Utecht (Werbegemeinschaft) freut sich über die große Resonanz. Foto: Mike-Dennis Müller

Der »Heeper Frühling«, da können die Veranstalter sicher sein, ist ein Publikumsmagnet nicht nur im Bielefelder Osten, sondern auch in den angrenzenden Gemeinden. Der Handel zeigt sich, die Geschäfte sind geöffnet, unterstreicht Jürgen Utecht, seit sechs Jahren Chef der Werbegemeinschaft.

Die meisten Heeper, das zeigt der Sonntag, brauchen kein Mega-Programm, sondern schätzen das Flanieren rund um den Amtsplatz, lieben ihre Straßencafés und nehmen den gemütlichen Platz mit seinen Sitzmöbeln als Einladung, zu verweilen und Freunde zu treffen. Das findet auch Bezirksbürgermeister Holm Sternbacher: »Ich freue mich, dass die Werbegemeinschaft das hier so toll organisiert. Es zeigt die Attraktivität gerade unseres Ortskerns. Und es belegt die Identifikation der Menschen mit ihrem Dorf.«

Entsprechend zufrieden sind die Kaufleute. Es gibt Frühjahrsmode. Und bei Floristin Urte Heitbreder kann man in einem Meer aus hunderten Blüten den Lenz begrüßen. »Wenn die Sonne heraus kommt, tun es die Heeper auch«, freut sich die Floristin an der Salzufler Straße. Nebenan sind auf der Terrasse der Bäckerei Ellermeier alle Tische besetzt. So wie Margit und Kristian Michael Kethur aus dem 5. Kanton haben viele mit dem Fahrrad eine Tour nach Heepen unternommen. Oder sind spontan vorbeigekommen und machen Station. Kethur: »Toll, wie sich Heepen entwickelt hat.« Ebenfalls aus dem Bielefelder Osten kommt einer der »ShowActs« des Tages. Die Tanzgruppe des TuS Ost begeistert auf dem Amtsplatz. Man habe sie bereits mehrfach verpflichtet, bestätigt Jürgen Utecht. »Und die Leute fanden sie immer toll.«

Mit dem Sonnenschein kommen auch die Fahrgäste zu Andreas Mohme. Der hat zusammen mit Ehefrau Barbara den liebevoll restaurierten »Kettenflieger« aufgestellt. Für Emily (3) und Schwester Samantha (6), die ersten Fahrgäste, ganz bestimmt das wichtigste Ereignis des Heeper Frühlings 2016: »Hat gepasst«.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.