Polizei führt Kooperationsgespräche mit »Biegida« und »Bündnis gegen Rechts« Demo-Routen steht fest

Bielefeld (WB/sb). Die Vorbereitungen für die dritte Kundgebung des islamfeindlichen »Biegida«-Bündnisses am Freitag, 15. April, und Gegendemo des »Bielefelder Bündnisses gegen Rechts« gehen voran. Die Kooperationsgespräche mit den Anmeldern seien positiv verlaufen, berichtet Polizeisprecher Achim Ridder.

Insgesamt 1500 Gegendemonstranten begleiteten die »Biegida«-Kundgebung am 2. April.
Insgesamt 1500 Gegendemonstranten begleiteten die »Biegida«-Kundgebung am 2. April. Foto: Schwabe

Man gehe von einem friedlichen Verlauf aus und rechne mit 30 »Biegida«-Teilnehmern sowie 500 Teilnehmern der Gegendemo. Die »Biegida«-Demo sei von 19 bis 21 Uhr angemeldet und führe – wie bei der Kundgebung vor zehn Tagen – von der Nahariyastraße aus über den Fußweg der Herforder Straße bis zum Willy-Brandt-Platz und zurück.

»Das Bündnis gegen Rechts« hat eine Demonstration von 18 bis 21 Uhr angemeldet. Diese gehe vom Hauptbahnhof über den Willy-Brandt-Platz sowie die Paulus- und Kavalleriestraße bis zum Kesselbrink.  Bei der vergangenen »Biegida«-Kundgebung am 2. April in Bielefeld standen 26 Demonstranten insgesamt 1500 Gegendemonstranten gegenüber.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.