Fahrer war auf der A2 unterwegs Transporter brennt aus

Bielefeld (WB). Erneut wurde die Bielefelder Feuerwehr am Samstagvormittag zum Brand eines Transporters auf der A2 alarmiert. Während der Fahrt hatte der 54 Jahre alte Fahrer eines in Österreich zugelassenen Ford Transit, der in Richtung Dortmund unterwegs war, gegen 10.43 Uhr Rauch aus seinem Fahrzeug bemerkt.

Der Fahrer konnte den Transporter noch auf die Autobahnabfahrt fahren.
Der Fahrer konnte den Transporter noch auf die Autobahnabfahrt fahren. Foto: Guido Vogels

Er konnte den Transporter noch auf die Abfahrtspur der Anschlussstelle Bielefeld-Süd lenken und geistesgegenwärtig mehrere Gegenstände, darunter einen Acetylenbehälter, aus dem Fahrzeug bergen und in einiger Entfernung am Straßenrand ablegen.

Weil anfangs der genaue Brandort unklar war, rückte nach Auskunft von Einsatzleiter Dirk Hengelsberg neben der Berufsfeuerwehr zunächst auch die Löschabteilung Hillegossen aus, die dann von der Löschabteilung Sennestadt unterstützt wurde. Im Einsatz waren insgesamt 13 Kräfte. Der Transporter brannte vollständig aus, die Auffahrt in Richtung Dortmund wurde während der Löscharbeiten von der Polizei für rund eine Stunde gesperrt. 

Bereits im März kam es zu zwei Pkw-Bränden auf der A2.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.