Vier Verletzte nach Frontalzusammenstoß – 18.000 Euro Sachschaden Unfall am Südring behindert den Verkehr

Bielefeld (WB). Am Samstag ist es gegen 15 Uhr auf dem Südring zu einem Verkehrsunfall mit 4 Verletzten gekommen. Es kam mehrere Stunden lang zu Verkehrsbehinderungen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Frank Spiegel

Ein 37-jähriger Mann aus Verl fuhr mit seinem BMW auf dem Südring in Richtung Sennestadt und wollte an der Kreuzung Sunderweg links abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein 38-jähriger Bielefelder mit seinem VW auf dem Südring in Richtung Gütersloher Straße. Im Kreuzungsbereich kam es dann zu dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen, fuhr der 37-Jährige laut Polizei bei Rotlicht in die Kreuzung ein und verursachte den Verkehrsunfall. Von den insgesamt sieben Insassen wurden zwei Personen schwer verletzt und mussten stationär ins Krankenhaus. Zwei weitere Insassen wurden leicht verletzt und konnten im Laufe des Tages wieder entlassen werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf 18.000 Euro geschätzt. Bis kurz nach 17.00 Uhr kam es zu Verkehrsstörungen auf dem Südring und dem Zufahrtsweg des dortigen Möbelhauses und Gartencenters.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.