Mehrere Zwischenfälle während und nach dem Heimspiel des DSC Arminia Bielefeld gegen Fortuna Düsseldorf Fußballfans: Randale, Pyrotechnik und Schlägereien

Bielefeld (WB). Mehrmals ist es rund um das Arminia-Heimspiel am Samstagnachmittag zu Zwischenfällen gekommen, die das Einschreiten der Polizei notwendig machte. Dabei wurden auch zwei Menschen verletzt.

Während der zweiten Halbzeit kam es zu einer Schlägerei im Gästeblock.
Während der zweiten Halbzeit kam es zu einer Schlägerei im Gästeblock. Foto: Thomas F. Starke

Schon während der Anreise der Düsseldorfer Gästefans kam es laut Polizei zu Sachbeschädigungen in einem Entlastungszug der Deutschen Bahn. Der Transfer der Gästefans vom Bahnhof zum Stadion mittels Busshuttle sowie die Anreise der Heimfans verliefen ohne besondere Vorkommnisse.

Zu Spielbeginn kam es dann im Düsseldorfer Stehplatzbereich zur Zündung von Pyrotechnik. In der zweiten Halbzeit kam es außerdem im Bereich des Gästefanblocks zu einer Auseinandersetzung innerhalb der Düsseldorfer Fan-Anhängerschaft, an der bis zu 30 Personen beteiligt gewesen sein sollen. Zur Lageberuhigung musste der Ordnungsdienst durch die Polizei unterstützt werden. Nach ersten Erkenntnissen handelte soll es sich dabei um eine Auseinandersetzung von Gruppen mit unterschiedlicher politischer Gesinnung gehandelt haben. Niemand wurde verletzt.

Gegen 15.15 Uhr kam es an der Rolandstraße/Ecke Wittekindstraße nach einer verbalen Auseinandersetzung zu einer Schlägerei, bei der zwei Personen leicht verletzt wurden. Der Täter konnte wenig später von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Die Beteiligten kannten sich und gehörten der Bielefelder Fan-Szene an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.