Erster Tag der offenen Tür auf dem neuen Campus 7000 Besucher wollen in die FH

Bielefeld (WB). So ein neuer Campus macht neugierig. Etwa 7000 Besucher sind am Samstag zur Bielefelder Fachhochschule (FH) gekommen, um sich das neue Gebäude anzuschauen, aber auch um in den Alltag eines Studenten hineinzuschnuppern.

Angehende Studenten - auch wenn der Semesterbeginn noch etwas auf sich warten lassen dürfte - probieren (sich) in der FH schon einmal aus.
Angehende Studenten - auch wenn der Semesterbeginn noch etwas auf sich warten lassen dürfte - probieren (sich) in der FH schon einmal aus. Foto: Bernhard Pierel

FH-Präsidentin Prof. Dr. Ingeborg Schramm-Wölk war hochzufrieden mit der Resonanz.

Besonders habe ihr gefallen, dass es nirgendwo eng geworden sei: »Im Grunde kein Wunder bei über 31 000 Quadratmetern Nutzfläche.«

An normalen Tagen hielten sich durchschnittlich 6000 Menschen im FH-Gebäude auf. Mehr als 30 Programm-Punkte vom Spaghettiturm-Bauen bis zur Ei-Rettung, von der Lauschstation bis zur FH-Rallye, vom Laborbesuch bis zur Leonardo-da-Vinci-Ausstellung hatten Unterhaltung und Herausforderung zugleich geboten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.