Bielefelder Firma Spielzeughausen baut aus Lego-Teilen die DSC-Mannschaft Arminia-Elf im Miniaturformat

Bielefeld (WB). Diese Arminia-Spieler messen von Kopf bis Fuß nicht mehr als 4,5 Zentimeter: Es sind die Minifiguren aus Lego-Teilen, die  das Bielefelder Unternehmen Spielzeughausen zu Arminia-Profis zusammenbaut.

Von Burgit Hörttrich
Mannschaft samt Torwart und Trainer: Praktikantin Celine Preuß zeigt im Arminia-Fanshop die aktuelle Elf  aus Lego-Teilen. Die Kicker sind ohne Rücksicht auf die wirkliche Körpergröße  einheitlich 4,5 Zentimeter  klein.
Mannschaft samt Torwart und Trainer: Praktikantin Celine Preuß zeigt im Arminia-Fanshop die aktuelle Elf aus Lego-Teilen. Die Kicker sind ohne Rücksicht auf die wirkliche Körpergröße einheitlich 4,5 Zentimeter klein. Foto: Thomas F. Starke

Fabian Klos, David Ulm, Florian Dick und Trainer Norbert Meier führen die Verkaufsbestenliste an. Aber  eigentlich gebe es keine Ladenhüter: »Alle Spieler werden gleichmäßig gut verkauft«,  sagt Christian Rumenic, stellvertretender Merchandise-Leiter des DSC Arminia Bielefeld. Er sagt, dass es Spielraum im Sinne von Individualität bei Haartracht und Gesicht gebe.

Gemeint ist damit, ob ein Spieler Bartträger ist oder nicht. Körpergröße oder Figur sind, klar, genormt. »Spielzeughausen« versehe die Mini-Figuren mit Namen und Rückennummern, mit Spieler- oder Torwarttrikot. Und der Trainer bekommt als Einziger auch eine Brille. Rumenic weiß, dass  alle Spieler »mit sich zufrieden sind«: »Viele haben sich auch schon selbst gekauft.«

Der Hamburger SV hat sich schon erkundigt

Die Minifiguren gibt es im Arminia-Fanshop im Stadion als Solisten (15,95 Euro) oder – für ausgewiesene Sammler –  im Set mit 28 Figuren samt Schaukasten (549 Euro). Es gebe Figuren der Mannschaft der Aufstiegself von 2014/15 und das aktuelle Team. Das habe man in Auftrag gegeben, als der Kader festgestanden habe.  Rumenic freut sich darüber, dass bereits der HSV bei Arminia danach gefragt habe,  wo man die Mini-Kicker in Auftrag geben könne. Für Rumenic spricht viel für den besonderen Fan-Artikel: »Handgemacht, made in Bielefeld und Lego-Qualität.«

Ein Spieler immerhin fällt  deutlich aus dem Rahmen: Peer Kluge.   Das Auffällige: die Glatze. Um die zu schaffen, wurde einfach der Lego-Haaraufsatz weggelassen. Wie  Kluge sich in der Mini-Version gefällt, darüber schweigt man sich im DSC-Fanshop aus.
Natürlich stehen  die Mini-Kicker auch im neuen Arminia-Fanartikel-Katalog. Der bietet auf 72 Seiten alles, was das Herz  der DSC-Anhänger erfreut: vom Trikot bis zum Gartenzwerg mit Sparrenburg,  vom Arminis-Lätzchen  bis zur Fußmatte oder zum  Frühstücksbrettchen samt passendem Kaffeebecher.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.