61-Jähriger hatte scheinbar keinen Führerschein Rollerfahrer schwer verletzt

Bielefeld (WB). Ein Rollerfahrer ist am frühen Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Eckendorfer Straße schwer verletzt worden. Eine Stunde lang behinderte danach eine Straßensperrung den Berufsverkehr.

Mit diesem Ford stieß der Rollerfahrer zusamen.
Mit diesem Ford stieß der Rollerfahrer zusamen. Foto: Polizei

Gegen 07.15 Uhr ereignete der Unfall auf der Kreuzung Eckendorfer Straße/Ziegelstraße. Der 61-jährige Rollerfahrer beabsichtigte nach Angaben der Polizei, von der Eckendorfer Straße nach links in die Ziegelstraße abzubiegen. Hierbei übersah er einen 53-jährigen Bielefelder, der mit seinem Ford Focus die Eckendorfer Straße stadtauswärts fuhr. In der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß, bei dem der Rollerfahrer zu Fall kam.

Er wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. Sein Roller der Marke Rex war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme musste die Eckendorfer Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts für eine Stunde gesperrt werden. Dies führte zu Rückstau im morgendlichen Berufsverkehr. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist der Unfallverursacher nicht im Besitz eines Führerscheins. Die Ermittlungen dauern noch an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.