Kurden protestieren am Bielefelder Hauptbahnhof Demo gegen Erdogan

Bielefeld (WB). Etwa 300 Demonstranten haben am Samstag vor dem Bielefelder Hauptbahnhof gegen die Politik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan protestiert.

Von Thomas Albertsen
Kurdische Demonstranten prangerten am Bielefelder Hauptbahnhof die türkische Politik an.
Kurdische Demonstranten prangerten am Bielefelder Hauptbahnhof die türkische Politik an. Foto: Mike-Dennis Müller

Zur Kundgebung hatte ein "Bündnis der demokratischen Kräfte in OWL" aufgerufen. Am Jahrestag des Militärputsches türkischer Generäle im Jahr 1980 wandten sich die Teilnehmer gegen die Eskalation der Auseinandersetzungen zwischen Türken und Kurden. 400 Anschläge auf kurdische Geschäfte in der Osttürkei, Bombenangriffe auf Zivilisten im Irak und Syrien könnten niemanden kalt lassen.

Die Demonstranten warfen Erdogan-treuen türkischen Medien vor, Nationalisten der Regierungspartei AKP und die "Grauen Wölfe" zur Jagd auf Regimegegner aufzurufen. Gleichzeitig forderten die Demonstranten die Bundesregierung auf, die Zusammenarbeit mit der Regierung Erdogan zu beenden.

Die Kundgebung am Bielefelder Bahnhof verlief friedlich.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.