Unfall auf der A2 nach Überholmanöver Lkw mit Joghurt umgekippt

Bielefeld (WB). Zu einem Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Lkw-Fahrer kam es am frühen Samstagmorgen auf der A2.

Von Nicole Koch
Ein mit Joghurt beladener Lkw ist bei einem Unfall auf der A2 umgekippt.
Ein mit Joghurt beladener Lkw ist bei einem Unfall auf der A2 umgekippt. Foto: WB

Der 25jährige Fahrer aus Duisburg, der gegen 4.58 Uhr die A 2 auf dem rechten Fahrstreifen zwischen der Anschlussstelle Gütersloh und dem Autobahnkreuz Bielefeld in Fahrtrichtung Hannover befuhr, musste plötzlich stark abbremsen und nach rechts ausweichen, als sich vor ihm ein überholender Lkw zu früh wieder nach rechts einfädeln wollte.

Durch dieses Manöver kam der mit Joghurt beladene Lkw (12 Tonner) einer Duisburger Firma nach rechts von der Fahrbahn ab, walzte auf etlichen Metern die rechte Seitenschutzplanke nieder, bevor er auf die rechte Fahrzeugseite kippte und zum Stillstand kam.

Der Fahrer klagte über Schmerzen im Bein und wurde daraufhin vorsorglich mit einem Rettungswagen in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht. Zur Absicherung der Unfallstelle und Aufstellen von Fahrzeugen der Abschleppfirma wurde die Richtungsfahrbahn Dortmund für mehrere Stunden bis 10.40 Uhr auf einen Fahrstreifen verengt. Es kam zu einem sieben Kilometer langen Stau. Die Feuerwehr hatte zuvor Kraftstoff aus dem Lkw abgepumpt, nachdem bei dem umgestürzten Fahrzeug eine Teilmenge ausgetreten war.

Die genaue Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht genau beziffert werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.