Attacke auf Supermarktplatz in Sennestadt: 38-Jähriger schwer verletzt Messerstich in die Brust

Bielefeld (WB). Mitten auf dem Parkplatz eines Jibi-Supermarktes in Bielefeld-Sennestadt ist ein 38-Jähriger am Donnerstag mit einem Messerstich in die Brust schwer verletzt worden.

Von Stefan Biestmann
Der mutmaßliche Täter ist am Freitag in Schildesche festgenommen worden.
Der mutmaßliche Täter ist am Freitag in Schildesche festgenommen worden.

 Der Gesundheitszustand des Bielefelders war nach dem Angriff zunächst kritisch. Mittlerweile ist der Mann  nach Polizeiangaben aber außer Lebensgefahr. Polizisten  nahmen am Freitagmittag in Schildesche einen 54-Jährigen als mutmaßlichen Täter fest.

Auslöser für die Messer-Attacke soll ein Streit im Alkoholikermilieu gewesen sein, der sich  am Donnerstag  gegen  15.30 Uhr auf dem Supermarkt-Parkplatz am Sennestadtring ereignete.  »Das Motiv ist noch unklar«, sagte Polizeisprecher Michael Kötter. Nach seinen Angaben hat der 54-jährige mutmaßliche Täter  behauptet, dass er von dem 38-Jährigen zunächst am Unterarm verletzt worden sei. Schließlich soll der 54-Jährige einmal zugestochen haben und später durch die Unterführung der Paderborner Straße geflüchtet sein.

Der 38-Jährige wurde von Ersthelfern und einem Notarzt versorgt, ehe ein Rettungswagen  ihn ins Krankenhaus brachte. Mehrere Zeugen lieferten der Polizei eine Täterbeschreibung. Die Beamten identifizierten  den Verdächtigen, trafen den Mann  aber nicht an seiner Wohnanschrift an. Der Polizeizugriff erfolgte dann am Freitag in Schildesche. Gegen den Mann wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet. Die Vernehmungen des 54-Jährigen sowie des Opfers sollen nun den genauen Tathergang klären.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.