Mutmaßlicher Vergewaltiger und Erpresser aus Haft entlassen Angeklagter kommt auf freien Fuß

Bielefeld (WB/hz). Im seit Mitte Mai laufenden Landgerichtsprozess gegen einen mutmaßlichen Vergewaltiger und Erpresser (38) ist der Haftbefehl gegen den Angeklagten am Dienstag außer Vollzug gesetzt worden.

Foto: dpa

Wie Verteidiger Rainer Pielsticker auf Anfrage bestätigte, hätten »zahlreiche Widersprüche in der Aussage« der mutmaßlich geschädigten   Bielefelderin (30) die 10. Große Strafkammer dazu veranlasst, seinen Mandanten beim 7. Verhandlungstag auf freien Fuß zu setzen. Dem 38-Jährigen wird vorgeworfen, die Frau in der Zeit von Sommer 2009 bis Sommer 2012 vergewaltigt und erpresst zu haben. Der Mann saß  seit Anfang Dezember 2014 in U-Haft.

Kommentare

Der Angeklagte dürfte aus der Untersuchungshaft entlassen worden sein, weil kein dringender Tatverdacht mehr gegen ihn besteht. Ihn weiterhin als "mutmaßlichen Vergewaltiger und Erpresser" zu bezeichnen, erscheint mir etwas gewagt.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.