Kammer genehmigt Pläne - Bieter zahlt 2,5 Millionen Radiologe darf Villa kaufen

Bielefeld (WB). Wie erwartet hat die Vollversammlung der Handwerkskammer den Verkauf der Kammervilla an den Radiologen Dr. Agron Lumiani genehmigt.

Von Stefan Biestmann
Dr. Argon Lumiani hat den Zuschlag für die Kammervilla erhalten. Das Gebot liegt bei 2,5 Millionen Euro.
Dr. Argon Lumiani hat den Zuschlag für die Kammervilla erhalten. Das Gebot liegt bei 2,5 Millionen Euro. Foto: Bernhard Pierel

Das Gremium stimmte bei seiner Sitzung am Dienstag in Detmold mit breiter Mehrheit der Beschlussempfehlung des Kammervorstandes zu. Es soll eine Gegenstimme und eine Enthaltung gegeben haben, hieß es aus Teilnehmerkreisen. 42 der insgesamt 60 Mitglieder der Vollversammlung sollen an der Sitzung teilgenommen haben.

Wie das WESTFALEN-BLATT erfuhr, verzichtete der Vorstand während der Versammlung darauf, den Namen des Käufers zu nennen. Das Gremium stimmte lediglich darüber ab, die Villa für einen Mindestpreis von 2,4 Millionen Euro zu verkaufen.

Wie gestern ausführlich berichtet, hatte Lumiani mit etwa 2,5 Millionen das Höchstgebot für die historische Villa abgegeben. Insgesamt hatten sechs Bieter Offerten für die denkmalgeschützte Villa abgegeben. Der Kammervorstand legte sich aber einstimmig auf das Lumiani-Gebot fest.

Das Geld aus dem Verkauf des 179 Jahre alten Gebäudes, das seit 1930 der Handwerkskammer gehört, soll in den Bau des neuen Hauptsitzes im neuen Bahnhofsviertel fließen. Der Campus Handwerk soll  im Herbst eröffnet werden. Die Investitionssumme des Großprojekts liegt bei 63,7 Millionen Euro.

Kommentare

Radiologe darf Villa kaufen

Schade, dass wieder ein historisches Gebäude in kommerzielle Hände geht. Geht es denn nur noch um das Geld? Andere Bieter hatten die Öffentlichkeit im Sinn (z.B. Museum usw.) Schade, wieder eine Chance vertan.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.