Helikopter wurde gewartet Der alte »Christoph 13« ist zurück

Bielefeld (WB/hz). Über dem Himmel in Bielefeld und dem restlichen Ostwestfalen-Lippe kreist seit Freitag Rettungshubschrauber »Christoph 13« wieder im gewohnten Orange.

Von Jens Heinze
Der »Christoph 13«-Hubschrauber, der am 17. August 2013 notlandete, ist repariert und wieder über Bielefeld im Einsatz.
Der »Christoph 13«-Hubschrauber, der am 17. August 2013 notlandete, ist repariert und wieder über Bielefeld im Einsatz. Foto: Thomas F. Starke

Donnerstagnachmittag wurde der Helikopter von der Bundespolizei-Fliegerstaffel in Gifhorn eingeflogen und löste die blaue Ersatzmaschine der Polizei ab, bestätigte Jörn Bielinski, bei der Berufsfeuerwehr zuständig für den Rettungsdienst.

Wie berichtet, wurde der orangefarbene Vorgänger routinemäßig gewartet. Der »Christoph 13«, der jetzt in der Region den Notarzt zum Einsatz bringt, ist für die Bielefelder ein ganz besonderer. Feuerwehrangaben zufolge ist erstmals am Heimatstandort Rosenhöhe wieder der Hubschrauber im Einsatz, der am 17. August 2013 bei einer Notlandung in Dornberg verunglückte und schwer beschädigt wurde.

Damals hatte sich eine aufgewirbelte Tragetasche im Heckrotor verfangen. Danach war der Helikopter flugunfähig und wurde aufwendig repariert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.