Räume an der Württemberger Allee in Sennestadt nach Brand unbewohnbar Essen auf dem Herd fängt Feuer

Bielefeld (WB). Vergessenes Essen auf dem Herd hat am Montagnachmittag einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die betroffene Wohnung an der Württemberger Allee ist durch den Küchenbrand vorerst unbewohnbar.

Von Peter Bollig
Vor dem Haus an der Württemberger Allee löscht die Feuerwehr Teile der Einrichtung, die sie aus der brennenden Küche herausgerissen hat, damit sich das Feuer nicht ausdehnen kann.
Vor dem Haus an der Württemberger Allee löscht die Feuerwehr Teile der Einrichtung, die sie aus der brennenden Küche herausgerissen hat, damit sich das Feuer nicht ausdehnen kann. Foto: Peter Bollig

Menschen wurden bei dem Einsatz im Haus Nummer 26 nicht verletzt. Die dreiköpfige Familie, die in der Wohnung lebt, muss sich nun allerdings zumindest vorübergehend eine neue Bleibe suchen.

Gegen 16.50 Uhr wurde die Feuerwehr am Montag zu dem Brand in dem Mehrfamilienhaus des Wohnungsbauunternehmens Gagfah gerufen. Dort fanden die Einsatzkräfte in der Erdgeschosswohnung einen Kochtopf vor, aus dem die Flammen loderten. Nach den Erkenntnissen von Frank Klumpe, Einsatzleiter aus der Hauptwache der Bielefelder Berufsfeuerwehr, hatte die Frau der Familie offenbar das Essen vergessen, als sie das Gebäude verließ. Bei ihrer Rückkehr bemerkte sie den Brand in ihrer Wohnung.

Die Kräfte der Wache Süd der Berufsfeuerwehr sowie der Löschabteilungen Sennestadt und Eckardtsheim der Freiwilligen Feuerwehr hatten die Flammen schnell unter Kontrolle und die Reste des Essens sowie der brennenden Möbel gelöscht. »Wir mussten aber Teile der Kücheneinrichtung rausreißen und nach draußen bringen, um Glutnester zu finden«, sagte Klumpe. Durch das offene Feuer im Küchenbereich und den Qualm, der sich in den übrigen Zimmern ausbreitete, ist die Wohnung unbewohnbar.

Die übrigen fünf Wohnungen des Hauses, von denen eine leer steht, wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt sind nach Angaben der Feuerwehr 26 Menschen in diesem Teil des Häuserblocks an der Württemberger Allee gemeldet. Weil von der Hausverwaltung niemand mehr erreichbar war, musste die Feuerwehr nach Beendigung der Löscharbeiten die Wohnung gegen unbefugten Zutritt absichern.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.