Feuerwehr im Großeinsatz Chemikalie ausgelaufen

Bielefeld (WB/sas). Eine auslaufende Chemikalie hat am Mittwochnachmittag einen Großeinsatz der Feuerwehr in Bielefeld-Gadderbaum ausgelöst. Nach ersten Angaben gab es keine Verletzten.

Feuerwehrmänner in Schutzanzügen rückten an der Stichstraße in Gadderbaum an.
Feuerwehrmänner in Schutzanzügen rückten an der Stichstraße in Gadderbaum an. Foto: Thomas F. Starke

Der Eigentümer eines Einfamilienhauses an der Straße Langenhagen hatte gegen 14.30 Uhr einen merkwürdigen Geruch wahrgenommen. Offenbar war im Technikraum des Schwimmbades im Keller aus noch ungeklärter Ursache eine Chemikalie ausgelaufen.

Die Feuerwehr rückte mit etwa 50 Einsatzkräften an, darunter auch ein ABC-Erkundungsfahrzeug. Da das Einfamilienhaus an einer privaten Stichstraße liegt, war das Gelände für die Fahrzeuge schwierig zu erreichen. Eine Explosionsgefahr besteht nach Feuerwehrangaben nicht.

Eine Hausangestellte, die über Atemwegsreizungen klagte, begab sich ins Krankenhaus. Auch der Hauseigentümer und ein für das Schwimmbad zuständiger Techniker lassen sich vorsorglich in einer Klinik untersuchen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.