Pro A: Uni Baskets Paderborn verlieren 56:69 in Köln Siebte Niederlage in Folge

Paderborn (WB/wip). Die Uni Baskets haben am Freitagabend bei den Rheinstars Köln mit 56:69 verloren. Damit kassierten die Paderborner die siebte Zweitliga-Niederlage in Folge.

Phillip Daubner ist mit 17 Punkten Topscorer.
Phillip Daubner ist mit 17 Punkten Topscorer. Foto: Elmar Neumann/Archiv

Dabei war Phillip Daubner gleich voll auf der Höhe, er erzielte acht der 13 Baskets-Punkte im ersten Viertel (unter anderem mit zwei Dreiern). Stark waren auch bereits fünf Rebounds von Georg Voigtmann. Dennoch lagen die Gäste mit 13:16 Zurück. Zur Halbzeit betrug Paderborns Rückstand schon zwölf Zähler (41:29).

Nachdem die Uni Baskets das dritte Viertel mit 17:12 für sich entschieden, lagen sie mit 46:53 vor dem letzten Spielabschnitt zurück. Das wurde mit 10:16 wieder verloren, so auch letztlich die Partie mit 56:69.

Topscorer der Uni Baskets Paderborn war Phillip Daubner mit 17 Punkten. Ebenfalls zweistellig punkteten Devonte Brown und Ethan O’Day (jeweils zehn Zähler). Unter den Brettern leisteten Georg Voigtmann (neun Rebounds), Brown (acht) und Dion Prewster (sechs) starke Arbeit. Enttäuschend war dagegen das Zusammenspiel der Gäste, die es insgesamt auf nur sieben Assists brachten.

Baskets-Statistik

Rheinstars Köln: Gilder-Tilbury (11), Morgan (17), DiLeo (3), Bekteshi (10), Baeck, Ramsey (10), Forster (6), Heinzmann (8), Vest, van Laack, Gospic, Wank (4)

Uni Baskets Paderborn: Brown (10 Punkte, 2 Assists, 8 Rebounds, 29:03 Minuten), Hemschemeier (2 Punkte, 1 Rebound, 7:08 Minuten), Grim (5 Punkte, 1 Assist, 1 Rebound, 25:40 Minuten), Daubner (17 Punkte, 3 Rebounds, 29:08 Minuten), Voigtmann (8 Punkte, 2 Assists, 9 Rebounds, 20:10 Minuten), Buntic (1 Punkt, 3 Rebounds, 10:47 Minuten), Kahl (1 Assist, 16:43 Minuten), Wolf (2 Punkte, 1 Assist, 1 Rebound, 15:06 Minuten), O’Day (10 Punkte, 3 Rebounds, 23:16 Minuten), Prewster (1 Punkt, 6 Rebounds, 22:59 Minuten)

Viertel: 16:13, 25:16, 12:17, 16:10

Das nächste Spiel: Am Samstag, 31. März, treten die Uni Baskets beim Tabellenführer Vechta (trainiert von Ex-Coach Doug Spradley) an. Das letzte Saisonspiel der Paderborner beginnt um 19.30 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.